Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul?

Wer kennt die Aussage „geschenkt wird einem heutzutage doch eh nichts mehr“ nicht? Das stimmt so nicht ganz. Im Internet gibt es Gratisgeschenke – mehr oder weniger zumindest. Wir nehmen für euch Gratisproben und -broschüren unter die Lupe und haben den Selbsttest gemacht und ein paar Produkte bestellt. Eine Liste aktueller Gratisproben, wieso Unternehmen Produkte verschenken und was man bedenken sollte, zeigen wir euch im folgenden Beitrag.

 

Die Seite Schnäppchenfuchs.com hat eine Liste mit aktuellen Gratisproben unterschiedlicher Unternehmen und Kategorien.

 

Dazu zählen folgende:

  • Lebensmittel
  • Drogerie
  • Parfum
  • Tiernahrung & Tierbedarf
  • Hausartikel
  • Bücher, eBooks und Broschüren
  • Sonstiges

 

Wir haben uns für die Kategorie Drogerie, Parfum und Bücher, eBooks und Broschüren entschieden und daraus jeweils ein Gratisprodukt bestellt.

 

Gratisprodukt Drogerie

Das Unternehmen Ladival bietet unter anderem eine Gratisprobe für Sonnenschutz Gel an. Die Vorgehensweise an eben dieses Produkt zu kommen ist relativ selbsterklärend. Sobald ihr auf der Seite seid, könnt ihr das Produkt in den Warenkorb legen, anschließend auf den Button „jetzt bestellen“ klicken, Daten ausfüllen und absenden. Wir haben das Produkt am 13.10.2017 bestellt, eingegangen ist es 8 Tage später am 21.10.17. Erhalten haben wir eine Broschüre und das Gratisprodukt. Das Gratismuster enthält 5 ml und ist ein ganz klassisches wie man es z. B. aus Magazinen kennt. Natürlich sind 5 ml nicht besonders viel, aber um das Produkt v. a. auf Verträglichkeit zu testen, reichen 5 ml auf jeden Fall aus.

 

Gratisprodukt Parfüm

In der Kategorie Parfüm haben wir uns für „La Vie est belle“ von Lancome entschieden. Bestellt wurde am 27.10.2017, eingegangen ist das Produkt am 07.11.17. Parfümproben abgefüllt in kleinen Gläschen kennt jeder. Sinnvoll sind diese v. a. bei teuren Düften. Denn jeder Duft riecht auf jeder Haut anders, als aus dem Zerstäuber. Eventuell mag man den Duft zwar, aber auf der eigenen Haut harmoniert er vielleicht nicht. Dann ist es Schade, wenn man einen Haufen Geld ausgegeben hat, um festzustellen, dass der Duft doch nicht zu einem passt.  

 

Gratisprodukt Bücher, Ebooks und Broschüren

Aus dieser Kategorie wurde eine Rezept- und Kochbroschüre von Kölln bestellt. Neben der bestellten Broschüre haben wir auch eine kleine Broschüre mit weihnachtlichen Rezepten erhalten. Die nette Broschüre „Aus Großmutters Backbuch“ beinhaltet 23 Rezepte – von Kuchen und Torten über Brötchen und Kekse. Hier finden sich sicher ein paar leckere Rezepte. Natürlich bestehen die Rezepte immer aus einem Teil Kölln-Produkte. Wenn man diese nicht kaufen möchte, kann man sie aber auch gegen günstige Alternativen tauschen.

 

Broschüren vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Neben Produkten aus der Liste von Schnäppchenfuchs.com, sind wir auch auf das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufmerksam geworden. Hier könnt ihr unterschiedliche Broschüren z. B. für eure Kleinen bestellen. Wir haben uns bspw. für die Broschüre „Entdecke das Land“ entschieden. Bestellt wurde am 13.10.2017, erhalten haben wir das kleine Buch am 19.10.2017. Die kleine Landfibel ist nett gemacht und mit Sicherheit sehr lehrreich für die Kleinen.

 

Im Großen und Ganzen sind Gratisproben natürlich keine Bereicherung, aber ein nettes Extra und v. a. auch perfekt, um Produkte zu testen bevor man sich endgültig für die Originalgröße entscheidet.

 

 

Nicht der Nächstenliebe wegen

Das habt ihr euch sicher selber schon gedacht: Unternehmen machen das nicht, weil sie so großzügig und nett sind. Nein, Produktproben werden mit dem Hintergrund verschenkt, neue Kundengruppen zu erreichen. Leute auf ein neues Produkt aufmerksam zu machen, die ohne Anreiz der Kostenfreiheit diese Ware nicht gekauft hätten. Wenn das Produkt überzeugt, kauft der „Beschenkte“ im besten Fall die Originalgröße. Oder noch besser – Mundpropaganda á la „Kennst du das Produkt XY schon? Das ist klasse, das musst du wirklich mal ausprobieren“.

 

Es ist nicht alles gold, was glänzt.

Wenn ihr im Internet nach Gratisproben sucht, solltet ihr nicht alles an euch reißen, nur weil es umsonst ist. Bitte hinterfragt das ein oder andere Gratisprodukt und seht euch die Seite an, ob diese auch seriös wirkt. Immerhin müsst ihr eure persönlichen Daten angeben.

 

Meist bieten die Unternehmen nur eine kleine Menge an, zum Testen sind diese allerdings ausreichend.

 

Um die Produkte zu bekommen, müsst ihr natürlich eure Adresse angeben. Viele Unternehmen möchten auch eine E-Mail-Adresse. Wir empfehlen, extra eine E-Mail-Adresse für solche Angelegenheiten anzulegen, da ihr nach der Bestellung eventuell einiges an Spam bekommt. Und wer mag schon ein voll gespammtes Postfach? Wir mussten allerdings feststellen, dass sich der Spam in Grenzen hält.

 

Grundsätzlich gibt es einige interessante Produktproben. Es gilt aber immer zu hinterfragen, sich die Seite anzusehen und im Zweifel am besten die Finger davon zu lassen. Wir haben mit unserem Selbsttest nur gute Erfahrungen gemacht und können Gratisprodukte durchaus empfehlen.

 

Hinweis: Alle Angebote gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Blogpost und solange der Vorrat reicht.

 


Neuen Kommentar schreiben


Service & Hilfe

Tel.: +49 (0)941 696 76 19

Fax: +49 (0)941 750 89 005

» info@coupon-future.de